Klassenelternsprecher - Elternbeirat


 

Nach Art. 64 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) und § 22 der Schulordnung für die Gymnasien (GSO) und § 22 der Schulordnung für Realschulen (RSO) können an Gymnasien/Realschulen Klassenelternsprecher gewählt werden.

Der Elternbeirat der Maria-Ward-Schulen möchte die Eltern aller Klassen ermutigen, je zwei KlassenelternsprecherInnen pro Klasse zu wählen.

Diese können:

neben dem Elternbeirat das Interesse der Eltern für Bildung und Erziehung der Schülerinnen vertreten

das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrkräften vertiefen

im Konfliktfall an Lösungen mitarbeiten

Dadurch ergibt sich die Gelegenheit:

zur verstärkten Mitsprache

Wünsche, Anregungen und Ideen der Klasse schneller und direkter weiterzuleiten und umzusetzen.

Die beste Grundlage hierzu bietet die Durchführung regelmäßiger Elternstammtische.

Hier gibt es ausreichend Möglichkeiten:

sich gegenseitig kennen zu lernen

Gedanken auszutauschen

Anregungen zu diskutieren

und insgesamt zu einer Stärkung der Klassengemeinschaft auch auf Elternseite beizutragen

Die Wahl der Klassenelternsprecher in den neuen 5. Klassen wird von Elterntutoren aus dem Elternbeirat durchgeführt.

Der Elternbeirat lädt die Klassenelternsprecher regelmäßig im Schuljahr zu einer gemeinsamen Sitzung ein. Diese ermöglicht:

gegenseitiges Kennenlernen

beiderseitigen Informationsaustausch

Aufnahme der Anregungen von Eltern durch den Elternbeirat zur Bereicherung des Schulalltags

Hierdurch kann der Elternbeirat aus erster Hand erfahren, was in den einzelnen Klassen los ist, wo eventuell „der Schuh drückt“ und neue Anregungen für die eigene Arbeit bekommen.


Homepage-Management

Kontakt Homepage-Management

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mwgym